Gesundheit, Vital, Energie, Ernährung, Vitalstoffe, Nahrungsergänzung

Massage

Die Massage wird mit grossem Erfolg bei psychischen und physischen Muskelverspannungen eingesetzt und dient bei verschiedenen anderen Behandlungsmethoden als wichtige Grundlage. Die Massage ist eine manuelle Therapie und wird zur Regeneration und auch zu Heilzwecken nach ärztlicher Verordnung eingesetzt. Sie wirkt vor allem auf den Bewegungsapparat. Ebenso können sportliche Leistungen erheblich verbessert werden.

 

Wirkungsweise der Massage:

·  Anregung der Hautfunktionen

·  Vermehrter Stoffaustausch zwischen Blutbahnen und Gewebe

·  Wirkt anregend auf das Lymphatische System

·  Regulierende Wirkung auf Blutdruck, Puls, Atmung, Schlaf

   sowie den Gesamtorganismus

·  Entspannung

·  Psychische Entspannung und Ausgleich des Energiekreislaufes (Meridiane)


Dorn - sanfte Wirbeltherapie

Die sanfte Wirbel- und Gelenktherapie nach Dorn: Eine äusserst wirksame Methode – rund 80 Prozent aller Rücken- und Gelenkprobleme vermag sie zu heilen. Auch Kopfschmerzen und organische Leiden verschwinden oft schon nach einer einzigen Behandlung.

 

Mit kontrollierten Bewegungen und leichtem Druck werden Gelenke, Becken und Wirbelsäule in ihre physiologische Lage gebracht. Dies alles ohne dabei manipulativ oder mit Kraft auf den Körper einzuwirken.


Durch die Weiterbildung der klassischen Massage, Dorn Wirbeltherapie und der Akupunktur Massage

(noch in Ausbildung) bin ich vom Phänomen Körper noch mehr fasziniert und dieses Thema lässt mich nicht mehr los. Um mich beruflich weiterzuentwickeln, habe ich beschlossen, als Masseur näbebi zu arbeiten.

 

Meine aktuelle Preise:

30 Minuten = CHF   40.-

60 Minuten = CHF   80.-

90 Minuten = CHF 120.-

 

Bezahlung bar oder bequem und sicher via TWINT.

 



Mein Tipp an dich:

Um aktiv zu bleiben, ist es wichtig deine Gelenke geschmeidig,

beweglich und schmerzfrei zu halten.

 

Ohne gesunde Gelenke können wir uns nicht drehen, beugen, springen oder laufen.

Die Pflege der Gelenkgesundheit ist unerlässlich, um die Notwendigkeit von Endoprothesen, wie z. B. künstlicher

Knie- und Hüftgelenke, zu vermeiden.

Es gibt kein Patentrezept für gesunde Gelenke. Eine abwechslungsreiches Trainingsprogramm mit Aerobic, Aufbau von Muskelmasse, Übungen zur Dehnbarkeit und ein gesundes Gewicht sind die beste Grundlage.

Eine Alternative zu Salben mit entzündungshemmenden Wirkstoffen ist ein innovatives Nährstoffkonzept, mit dem du deinen Gelenken von innen etwas Gutes tun kannst.

Gesundheit, Vital, Energie, Ernährung, Vitalstoffe, Nahrungsergänzung